Aktuelle Termine

24.10 Umwelttag PA

 

25.10 Umwelttag GA

 

5.11. bis 6.11.

KlarSicht-Parcours Jahrgang 7

 

12.11 Elternsprechtag GA & PA

 

13.11 Elternsprechtag GA

 

14.11 Elternsprechtag PA

IServ-Anmeldung

Blumenwiese am Standort Galgenmoor

Flyer unserer Schule

Schulflyer_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 723.7 KB

KlarSicht-MitmachParcours

6.12.2017

Alles im „blauen“ Bereich?

KlarSicht-MitmachParcours 2017 an der Oberschule Pingel Anton vermittelt Gefahren von Suchtstoffen

Am Dienstag und Mittwoch, den 5. und 6. Dezember, fand bereits zum zweiten Mal der KlarSicht-MitmachParcours an der Oberschule Pingel Anton statt. Dieser von der Niedersächsischen Landesstelle für Suchtfragen und den Fachstellen für Suchtprävention in Niedersachen organisierte MitmachParcours sollte Schülerinnen und Schülern des 7. Jahrgangs die Gefahren von Suchtstoffen interaktiv näherbringen.

Leicht erhältliche Suchtstoffe, wie Tabak und Alkohol, begegnen Kinder überall in ihrer Lebenswelt – sei es in Supermärkten, in ihrer Freizeit oder auch im direkten Umfeld, wie in der Familie. Gerade in der Pubertät ist der Druck von außen auf Teenager besonders groß und die Angst „nicht dazuzugehören“ kann Jugendliche dazu verführen Alkohol und Tabakwaren zu konsumieren.

Aufgabe und Ziel der Schulen ist es, präventiv zu arbeiten und den Schülerinnen und Schülern bei der Entscheidung „Nein - zum Konsum von Suchtmitteln“ zu helfen.

Bei Rollenspielen, Quiz und Diskussionen konnten insgesamt fünf Stationen (Talkshow, Alkohol, Rauschbrille, Tabak, Werbung) durchlaufen werden, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Gefahren des Konsums von Tabak und Alkohol informiert wurden.

An den Stationen  sollten sich die Jugendlichen kritisch und aktiv mit dem Konsum von Suchtmitteln auseinandersetzen und wurden dabei nach ihren unterschiedlichen Kompetenzen von geschulten Moderatorinnen und Moderatoren angeleitet.

Besonders von der Rauschbrille zeigten sich die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sichtlich beeindruckt, da ihnen durch die verminderte Sehkraft und die eingeschränkte Bewegung bewusst gemacht wurde, wie man sich beispielsweise im Straßenverkehr fühlen muss und welche Gefahren dadurch entstehen können.

Die guten Redebeiträge und die Motivation der Teilnehmenden zeigen deutlich, dass der Mitmachparcours ein voller Erfolg war und auch in den nächsten Jahren an der Schule wiederholt werden soll.